Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Kath. Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit Steinau


  • Informationen zu Gottesdiensten
  • Vermeldungen (Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de)

Aktuelles



PRESSEMITTEILUNGEN des Bistums

Öffnung der Gottesdienste im Kontext der Corona-Krise Schon bald wieder öffentliche Gottesdienste - unter Auflagen - Bischof würdigt kreative Initiativen

Fulda (bpf). Die hessische Landesregierung hat die Lockerung der bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ab 1. Mai in Aussicht gestellt, um das religiöse Leben, insbesondere die Feier von Gemeindegottesdiensten, in den Kirchen wieder schrittweise zu ermöglichen. Dies wird in naher Zukunft unter Auflagen und einer zahlenmäßigen Begrenzung möglich sein. Dazu müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen im Bereich der Hygiene eingehalten werden, um die Corona-Pandemie weiterhin einzudämmen. 


Der Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber begrüßt die in Aussicht gestellten Lockerungen. „Für viele Gläubige war es eine sehr schmerzvolle Erfahrung, über Wochen und insbesondere über die Ostertage nicht an den Gottesdiensten in den Kirchen teilnehmen zu können. Gleichwohl ist die künftige Regelung, insbesondere die notwendige zahlenmäßige Begrenzung der Mitfeiernden, mit neuen Herausforderungen verbunden. Gerade die Verantwortlichen vor Ort werden bei der Umsetzung mit vielen Fragestellungen konfrontiert werden. Dabei geht es nicht nur um praktische Regelungen. Wesentlich ist die Frage, wie können wir Gottesdienste feiern in einer Haltung der Solidarität zwischen jenen, die jetzt wieder in die Kirchen kommen, und denjenigen, die das nicht können? Dies muss gut vorbereitet sein.“ So muss ein Schutzkonzept entwickelt werden, dass für die jeweilige Situation vor Ort adaptiert werden kann. Daher hat der Bischof eine Arbeitsgruppe mit der Erstellung genauer Regelungen für die Öffnung der Gemeindegottesdienste beauftragt. 


Angesichts der knappen Zeit auch wegen des Maifeiertages und der aufwendigen Vorbereitung ist eine Umsetzung vor Montag, 4. Mai, nicht realisierbar. Im Hinblick auf Gottesdienste im Freien und Prozessionen werden zu gegebener Zeit ebenfalls Maßnahmen bekanntgemacht, wobei davon auszugehen ist, dass Prozessionen in der üblichen Form bis auf Weiteres nicht stattfinden können. 


„Mir ist es wichtig, in diesem Zusammenhang die vielen kreativen Initiativen zu würdigen, die sich in dieser für uns alle schwierigen Zeit gebildet haben, um das Glaubensleben aktiv zu gestalten – seien es gestreamte Gottesdienste, Feiern in Hausgemeinschaften, konkret gelebte Nachbarschaftshilfe und weitere Zeichen der Solidarität“, unterstreicht Bischof Gerber. So wird auch das Streamingangebot der Sonntagsmesse mit dem Bischof aus der Michaelskirche vorerst weitergeführt. 


Pressemitteilung auf der Homepage des Bistums


Brief und Mitteilungen des Bischofs zur teilweisen Öffnung der Gottesdienste


Worte unseres Bischofs an Sie


 

Informationen unseres Bischofs Dr. Michael Gerber:

„Aufgrund der eingetretenen Lage dispensiert Bischof Dr. Gerber von der Pflicht zur Teilnahme an der sonntäglichen bzw. feiertäglichen Eucharistiefeier und verweist auf die Möglichkeiten zur Mitfeier von Gottesdiensten über Radio, Fernsehen und Internet. In den kommenden Tagen werden zudem auch Anregungen für häusliche Feiern erstellt und verbreitet. Geplant sind auch Impulse über die Homepage des Bistums.“

 

„Bischof Gerber dankt allen Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die durch die eingetretene Situation in besonderer Weise herausgefordert sind. Er wünscht ihnen die Kraft des Heiligen Geistes, insbesondere wenn es darum geht, Notleidenden, Kranken, Sterbenden und Trauernden beizustehen.“

 
Videobotschaft des Bischofs:

Reaktion des Fuldaer Bischofs Dr. Michael Gerber auf das Coronavirus


Informationen des Bistums:
Hinweise zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Virus COVID-19

Eigens vom Bistum eingerichtete Website mit weiteren Informationen und Handreichungen:  www.kirche-corona-bistum-fulda.de


 

Künftige Termine in unserer Gemeinde:

Bitte beachten Sie:

Leider können aufgrund der Sicherheitsvorschriften des Landes Hessen und der Schutzvorschriften unseres Bistums keine Veranstaltungen, Treffen außerhalb von Gottesdiensten angeboten werden. 

Wir halten Sie auf dem Laufenden und informieren Sie, sobald Änderungen eintreten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Vermeldungen:


Aktuelle Informationen zum Herunterladen, Ausdrucken oder Anhören:

Unser Lied des Monats

Lied des Monats - Orgel Ulmbach

Messdienerplan für Steinau

Messdiener Steinau

Messdienerplan für Ulmbach

Messdiener Ulmbach
 

Taizé Fahrt 2020

Klicke auf das Plakat, wenn Du mehr über Taizé erfahren möchtest. 


Leider muss die Fahrt in diesem Jahr aufgrund der allgemeinen Situation entfallen. Lasst uns gemeinsam in dieser Zeit beten für und mit den Menschen und Jugendlichen weltweit in dieser großen Krisenzeit.


Gott segne Dich und Deine Familie!

Anmeldungen wurden bis zum 31.07.2020 verlängert. Danach schauen wir, ob und in welchem Umfang eine Fahrt möglich wäre. Um aber planen zu können, möchten wir Sie bitten, unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Anschrift und Telefonnummer im die Pfarrbüros oder bei Frau Beate Jobst anzumelden.


Weitere Informationen und ein Anmeldeformular erhalten Sie mit diesem Flyer:

(Bitte beachten: Leider wurde aus Versehen darin das Datum im Anmeldeformular und die Zielangabe nicht aktualisiert. Sie können es jedoch ohne weiteres benutzen. Datum und Ziel des Flyers sind maßgebend.)

 

Unser Gemeindeleben in Bildern:

Foto: Fronleichnam Steinau 2020 (privat) 
Foto: Fronleichnam Steinau 2020 (privat)

O Unaussprechlicher, von dem die ganze Schöpfung spricht, o Allmächtiger, der die Menschen niemals zwingt, sondern sie zum Guten einlädt und sie darauf ausrichtest, o Barmherziger, der von allen Menschen Barmherzigkeit verlangt: Führe uns immer auf deinen Wegen, erfülle unsere Herzen mit deiner Liebe, mit deinem Frieden und mit deiner Freude. Und schenke uns deinen Segen!


(Hl. Papst Johannes Paul II )

Bilder - so wärmend wie die Sonne

Fronleichnam 2020

Auch wenn dieses Jahr vieles anders ist. 

Auch wenn wir nicht als große Schar in Gemeinschaft in feierlicher Prozession Jesus durch die Straßen begleiten können, so ist er doch mitten unter uns. Tragen wir ihn in unseren Herzen, durch unsere Hände, in unseren Worten und Gesten zu den Menschen und bekennen wir seine Liebe, die uns trägt und leitet in diesen so schweren Zeiten. 

Jesus lebt - er ist Auferstanden und er hat uns seine Gegenwart versprochen - durch seinen Heiligen Geist und ganz real in der Hl. Eucharistie - in einer kleinen Hostie bekennen wir sein konkretes Nahesein. Ja er schenkt sich uns sogar ganz und will uns Speise sein - uns stärken und beleben. Damit wir behütet seien auf allen Wegen und immer mit ihm im Bunde sind. 


Davon zeugen diese wundervollen Blumenteppiche, die viele fleißige Hände von Kindern und Erwachsenen unserer Pfarrei zur Ehre und zum Bekenntnis dieser unermesslichen Liebe gelegt haben. 

Und wenn auch das Wetter am heutigen Tag eine Prozession in der stellvertretenden Zahl der 12 verhindern sollte, so künden doch diese Bilder von der Liebe der Menschen zu Jesus in der Hl. Eucharistie.

Wer ist Jesus für mich? 

Jesus ist die Wahrheit, die verkündet werden muss. Jesus ist das Licht, das aufleuchten soll. 

Jesus ist das Leben, das gelebt werden soll. 

Jesus ist die Liebe, die wir lieben sollen. 

Jesus ist die Freude, die wir austeilen sollen. 

Jesus ist der Friede, den wir geben sollen. 

Jesus ist der Hungrige, den wir speisen sollen. Jesus ist der Dürstende, dessen Durst wir stillen sollen. 

Jesus ist der Einsame, den wir lieben sollen. 

Jesus ist der Bettler, dem wir ein Lächeln schenken sollen. 

Jesus ist mein Gott. Jesus ist mein Leben. 

Jesus ist meine einzige Liebe. 

Jesus ist mein Ein und Alles.


(Hl. Mutter Teresa von Kalkutta)

Foto: Vorabend zu Fronleichnam Ulmbach 2020 (privat) 
Foto: Vorabend zu Fronleichnam Ulmbach 2020 (privat)

O mein geliebter Erlöser… 

verwandle mich in einen neuen Menschen, 

der ganz nach deinem Willen und deinem Herzen geschaffen ist. 

O untrügliche Wahrheit, ich glaube an Dich; 

o unendliche Barmherzigkeit, ich hoffe auf Dich;

o unendliche Liebe, ich liebe Dich, und so wie Du Dich mir geschenkt hast in deinem Leiden und im Sakrament des Altars, 

so schenke auch ich mich Dir ganz 

und ohne Vorbehalt.


(Hl. Alfons Maria von Liguori)

 

Kommunionhelfer Werner Czech und Silke Möller mit Pfr. Dr. Rapu in der Kirche Uerzell
Kommunionhelfer Werner Czech und Silke Möller mit Pfr. Dr. Rapu in der Kirche Uerzell

Einführung und Vorstellung der neuen Kommunionhelfer unserer Pfarrei

Am Samstag, dem 7. März 2020 wurden Herr Czech und am Sonntag, dem 8. März 2020 Frau Möller in Ihren Dienst als Kommunionhelfer eingeführt.

Sie sind nach den Bestimmungen des Bistums Fulda von Bischof Dr. Michael Gerber für diesen Dienst in unserer Pfarrei beauftragt.  

Herr Czech wird dieses Ehrenamt vorwiegend in der Kirche Ulmbach und Frau Möller in Uerzell ausüben.



Die Ordnung für die Beauftragung und den Dienst eines Kommunionhelfers im Bistum Fulda:

Zum Thema Liturgie:

Möchten Sie mehr erfahren über den liturgischen Dienst und die liturgische Ordnung?

Dazu erscheint jährlich im Bistum Fulda das Direktorium. Es ist die kirchliche Ordnung der Liturgie für die Feier des Stundengebetes und der hl. Eucharistie. Es ist erstellt nach dem Allgemeinen Römischen Kalender (Generalkalender) in Verbindung mit dem Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet und dem Diözesankalender für die Diözese Fulda. Es enthält die wichtigsten kirchenamtlichen Bestimmungen zur Ordnung und Feier der Liturgie und gibt an, welche liturgische Feier an jedem Tag des Jahres gefeiert wird bzw. werden kann.
Näheres zum Thema Kommunion und Kommunionempfang finden Sie ab Seite 80.

 

(Quellen Bilder und Texte: privat)


Seniorenfasching am 18.02.2020 in der Gaststätte "Zur Blauen Taube" in Uerzell mit einem bunten Programm unter Mitwirkung unserer Kindergruppe "GoKi's"


Impressionen von der 1. Segensfeier für Ehepaare mit anschl. Candle-Light-Dinner "Miteinander wachsen" am 15.02.2020 in Uerzell:

Segensfeier für Ehepaare

Herzlichen DANK an alle Mitwirkenden, an das Team der Gaststätte "Zur Blauen Taube" und alle teilnehmenden Ehepaare für einen unvergesslichen Abend.

16 Paare hatten sich im Vorfeld angemeldet.

Fackeln umsäumten den Weg zur Kirche. Der Innenraum war mit Kerzen beleuchtet und wunderschön mit vielen kleinen Details geschmückt. Diese romantische Atmosphäre wurde von leiser Instrumentalmusik unterstrichen. In der Segensfeier, welcher Pfr. Rapu vorstand, bekräftigten die Ehepaare noch einmal das Sakrament, welches sie sich zum Zeitpunkt ihrer Trauung gegenseitig spendeten und spürten dem Thema des Abends "Miteinander wachsen" nach.

Das anschließende Candle-Light-Dinner wartete mit weiteren Anregungen und Impulsen zu einer "Zeit zu zweit" auf und fand seinen Abschluss in gemütlicher Geselligkeit in der Gemeinschaft. 

Nicht zuletzt noch einmal herzlichen DANK an unser Gastehepaar Susanne und Stefan Schneider aus Neuhof, die uns Inspirationen für eine "Zeit zu zweit" boten. Für alle Interessierten, die das gerne vertiefen möchten, hier der Link zur  Internetseite der Ehekurse "Zeit zu Zweit" in Neuhof:

 

Bilder unseres Dankgottesdienstes mit anschließendem Empfang für unsere ehrenamtlichen Helfer/innen am 18.01.2020:

 

Der Seniorenkreis St. Paulus begrüßt das neue Jahr 2020 unter Anleitung von der Sitztanzleiterin Sylvia Mätzel beschwingt und fröhlich

 
 
 

Ab 25. Mai 2018 gelten die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) sowie die Neufassung des Kirchlichen Datenschutzrechts.


Aus diesem Grunde werden ab diesem Tag auf unseren Homepages keine Fotos mehr veröffentlicht, auf denen Personen zu sehen sind, von

denen keine Einverständniserklärung vorliegt. 


Wir bitten um Verständnis.


 

Evangelium des Tages

 

Caritas MKK

h

Glockengeläut Ulmbach

Glocke 1 "Maria" -  Ton es1 -
Glocke 2 "Petrus" - Ton as1 -
Glocke 3 "Bonifatius" - Ton b1 -
Glocke 4 "Totenglocke" - Ton c2 -
Glocke 5 "Erlöser" -  Ton es2 -
Glocke 6 "Wendelin" -  Ton f2 -

Läutemotiv: Sechsstimmiges erweitertes Westminster

Das Ulmbacher Glockengeläute wurde aufgenommen von Herrn Niklas Grob aus Bieber

 

Sozialdienst Katholischer Frauen

 

Bildungshaus Salmünster

 

Kontakt

Pfarrbüro Ulmbach

Katholisches Pfarramt

An der Kirche 14

36396 Steinau - Ulmbach


Tel.:  06667 - 458

Fax:  06667 - 918845


E-Mail:     heilige-dreifaltigkeit-steinau@

                pfarrei.bistum-fulda.de

Pfarrbüro Steinau

Katholisches Pfarramt

Spessartblick 2 a

36396 Steinau an der Straße


Tel.:  06663 - 379

Fax:  06663 - 911894


E-Mail:    heilige-dreifaltigkeit-steinau@

               pfarrei.bistum-fulda.de

 

Öffnungszeiten

Pfarrbüro Ulmbach


Mo.: 09:00 - 12:00 Uhr

        14:00 - 17:00 Uhr

Di.:  geschlossen

Mi.:  09:00 - 12:00 Uhr

       14:00 - 17:00 Uhr

Do.: geschlossen

Fr.:  09:00 - 12:00 Uhr

Pfarrbüro Steinau


Di.: 14:00 - 16:00 Uhr