Herzlich Willkommen auf der Homepage der Katholischen Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit Steinau

 
 
1
2

Künftige Termine in unserer Gemeinde:

04.12.2019

Erste Sitzung des neugewählten Pfarrgemeinderates im Pfarrhaus in Ulmbach

 

Vermeldungen:

Verstorben ist Frau Klara Leibold aus Sarrod im Alten von 94 Jahren. Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch, den 13.11.2019 um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Sarrod. Am Donnerstag den 14.11.2019 werden um 13:45 Uhr die 5 Wunden gebetet und anschließend das Requiem und die Beerdigung.

 

Die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit bietet für Jugendliche ab 13 Jahren ein Glaubenswochenende auf dem Volkersberg in der Rhön an. Vom 8. bis 10. Mai 2020 beschäftigen wir uns mit dem Psalmwort „Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ Wir wollen miteinander beten, über den Glauben reden und uns mit kreativen Methoden dem Psalm 31 annähern. Es ist auch ein Besuch im Hochseilgarten vorgesehen. Anmeldungen sind ab sofort in den Pfarrbüros Steinau und Ulmbach möglich. Das Anmeldeformular kann auf der Homepage der Pfarrei heruntergeladen werden. Es liegt auch in den jeweiligen Kirchen aus. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2020. Da die Teilnehmerzahl aber auf 15 beschränkt ist, empfiehlt es sich, sich mit der Anmeldung zu beeilen. Informationen gibt es bei unserer Gemeindereferentin Astrid Keul, bei Sonja Dietrich und Stefan Wagner.

 

Die Fotobücher von der Wallfahrt nach Altötting können im Pfarrbüro abgeholt werden. Ein Fotobuch kostet 21,00 EUR.

 

Für das Krippenspiel in Steinau am Heiligen Abend suchen wir wieder Mitspieler. Die erste Probe mit Verteilung der Rollen findet am Samstag, den 23.11.2019 um 09:15 Uhr in der Kirche in Steinau statt.

 
 
Kreuz auf das ich schaue   ----------

Gl: 468 Gott gab uns Atem, damit wir leben

 
f
 

Seniorenausflug

Es fand ein Treffen mit den kfd-Senioren in Mernes zur Besichtigung des Früchteteppichs "Begegnung von Maria Magdalena mit dem auferstandenen Herrn" in der Kirche St. Peter, in BSS-Mernes statt. Anschließend verbrachten die Senioren einen geselligen Nachmittag "In Vino Veritas - Zur Freude des Menschen ist der Wein!"- in der Auenhalle bei Zwiebelkuchen und Federweisen. Die Gastfreundschaft, die die Merneser kfd-Frauen zuteil werden ließen, war überwältigend.

 

Andacht in Uerzell mit Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez

 

Wir danken unserem Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez zur Spendung des Sakrementes der Firmung in Ulmbach und Steinau

Firmlinge in Ulmbach

Luca Achatz, Bastian Betz, Loris Torben Betz, Annika Duggen, Cedric Eckert, Jonah Eder, Sophia Flach, Lena Heil, Jano Herber, Robert-Matin Herner, Alexander hergenröder, Lilli Hergenrödr, Maria Hofmann, Jakob Hofmann, Alina Jäger, Leandro Jahn, Marcel Larbig, Fabienne Leibold, Luis Minister, Emilie Pappert, Lauritz Röder, Josina Schwind, Justin Wolf, Alina Ziegler, Luna Zwatschek.

Firmlinge in Steinau

Maximilian Dietrich, Tim Götl, Pia Hadwiger, Dialara Hüfner, Helena Jukic, Alexander Kopp, Wiktoria Kula, Nikita Link, Jennifer Marczak, Jannis Pappert, Samira Sperzel, Niklas Urmann, Dominik Wohlfahrt.

 

Bilder vom Seniorennachmittag in Ulmbach

 

Charity Wanderung rund um den Klesberg zu Gunsten der Nigeriahilfe

 

Firmgruppe aus der Pfarrgemeinde „Heilige Dreifaltigkeit“ Steinau spendet 400€ an ASB „Wünschewagen“

frm

Die Firmbewerber aus  Steinau  und Ulmbach, Sarrod und Ürzell sind im Rahmen des Firmunterrichtes dazu aufgefordert ein Gemeindepraktikum durchzuführen. Anlässlich des Festes Mariae Himmelfahrt, welches zugleich das Patrozinium der Ulmbacher Kirche ist, wird traditionell ein Festgottesdienst mit  Kräuterweihe gefeiert. Anschließend reichten die Firmbewerber selbstgebackenes Brot mit Kräuterbutter und Getränke an die Gottesdienstbesucher, welche dann die aufgestellte Spendenbox fleißig füllten.

 

Schon am Ende der Sommerferien trafen sich die Firmbewerber auf dem Elisabethenhof, um beim Backen des Brotes eifrig mitzuhelfen. Freitags wurde der Sauerteig hergerichtet und am Samstag wurde der Ofen angefeuert und der Teig zu Brote geformt und gebacken. Am  15.August  wurden in der Kirche Tische aufgestellt, mit Kräutersträußen festlich dekoriert, die Brote mit selbstgemachter Kräuterbutter geschmiert und Getränke in Becher gefüllt, letztere waren selbstverständlich Mehrwegbecher!

 

Dank der Spendenfreudigkeit der Gottesdienstbesucher kamen 400,00€ zugunsten des ASB „ Wünschewagen“ zusammen. Mit diesen „Wünschewagen“, von denen es in Deutschland derzeit circa 24 Krankenwagen gibt,  kann schwer erkrankten Menschen ein letzter Wunsch erfüllt werden, z.B. eine Fahrt an einen bestimmten Ort, der ihnen im Leben vor ihrer Erkrankung viel bedeutet hat. So kann man Menschen in der letzten Lebensphase nochmals ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Denn wir wissen alle: „ Eines Tages werden wir sterben, aber alle anderen Tage werden wir leben“.

Pilgerfahrt vom 13.07.-15.07.2019 nach Altötting und Balderschwang

Nun schon im dritten Jahr fanden sich Menschen zusammen, um zu (wall-)fahren in Gemeinschaft an Orte wo Himmel und Erde sich berühren.

Losgelöst vom Alltag sind es die Erfahrungen auf dem Weg, ein Aufbrechen zu Gott und mit Gott, ein Danke sagen für jeden Schritt und jedes Werk, das das Leben durchzieht, eine Bitte, ein mehr oder weniger kühnes Hoffen und die Freude an der Gemeinschaft, die Pilgerfahrten so anders machen.

 

Diese anderen Wege führten 35 Pilgerinnen und Pilger zusammen mit Pfarrer Dr. Samuel Rapu an den meistbesuchtesten Gnadenort Deutschlands – Altötting. An diesem Ort wird spürbar die Nähe Gottes zu den Menschen erfahrbar. Jedes Jahr gehen dort ca. 30 Wunderberichte mit Votivtafeln ein, die davon Zeugnis geben, dass Gott auf die Fürsprache der Gottesmutter an diesem Gnadenort wirkt.


Und weiter ging es für die Wallfahrer hinauf auf Bergeshöhen ins Oberallgäu zu Radio Horeb. Einem Radiosender, der als Werk Mariens die Welt verändert und den Menschen ein Licht schenkt in einer Welt, die mehr und mehr von Trübsal und Not, von Übersättigung und Gleichgültigkeit geprägt zu sein scheint.


Durch das Wirken der Gottesmutter und ihre große Fürsprache entsteht eine weltweite Radiofamilie die im Glauben stärkt oder ihn entfachen kann und Gemeinschaft in einer großen Hörerfamilie schenkt.


Durch Gebet und Segen, Vertiefung und Freude wird Heilung, ja Heiligung in spürbarer Liebe Gottes geschenkt und so ein Leben in der Fülle alles Guten - ein Leben mit Gott.

 

An der Hand Mariens hatten auch wir, die Pilgerinnen und Pilger in 2019 uns wieder auf den Weg gemacht, um Gott zu suchen, IHN erfahrbar zu machen und gestärkt den Alltag neu zu beleben.


Im Vertrauen auf Gottes Guten Segen führte Maria uns über Altötting und Balderschwang noch weiter an einen Ort des Friedens, an dem uns die Geschichte zeigt, dass Gott unser Leben teilt und den Menschen immer wieder durch Maria die Hände reicht. Und so machte die Pilgergruppe kurze Statio auf dem Heimweg in Marienfried bei Pfaffenhofen an der Roth (nähe Ulm).

 

Erfüllte Tage des Heils in Gemeinschaft mit Gott wurde auch allen Pilgern geschenkt, die dieses Wagnis der Gottessuche auf dieser Pilgerreise eingegangen sind und dem Ruf der Muttergottes gefolgt waren.

 

 

Fahrrad-Wallfahrt zum Ökonomischer Gottesdienst in Gelnhausen -

 
 

Ab 25. Mai 2018 gelten die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) sowie die Neufassung des Kirchlichen Datenschutzrechts.


Aus diesem Grunde werden ab diesem Tag auf unseren Homepages keine Fotos mehr veröffentlicht, auf denen Personen zu sehen sind, von

denen keine Einverständniserklärung vorliegt. 


Wir bitten um Verständnis.


 

Evangelium des Tages

 

Caritas MKK

h

Glockengeläut Ulmbach

Glocke 1 "Maria" -  Ton es1 -
Glocke 2 "Petrus" - Ton as1 -
Glocke 3 "Bonifatius" - Ton b1 -
Glocke 4 "Totenglocke" - Ton c2 -
Glocke 5 "Erlöser" -  Ton es2 -
Glocke 6 "Wendelin" -  Ton f2 -

Läutemotiv: Sechsstimmiges erweitertes Westminster

Das Ulmbacher Glockengeläute wurde aufgenommen von Herrn Niklas Grob aus Bieber

 

Sozialdienst Katholischer Frauen

 

Bildungshaus Salmünster

 

Kontakt

Pfarrbüro Ulmbach

Katholisches Pfarramt

An der Kirche 14

36396 Steinau - Ulmbach


Tel.:  06667 - 458

Fax:  06667 - 918845


E-Mail:     heilige-dreifaltigkeit-steinau@

                pfarrei.bistum-fulda.de

Pfarrbüro Steinau

Katholisches Pfarramt

Spessartblick 2 a

36396 Steinau an der Straße


Tel.:  06663 - 379

Fax:  06663 - 911894


E-Mail:    heilige-dreifaltigkeit-steinau@

               pfarrei.bistum-fulda.de

 

Öffnungszeiten

Pfarrbüro Ulmbach


Mo.: 09:00 - 12:00 Uhr

        14:00 - 17:00 Uhr

Di.:  geschlossen

Mi.:  09:00 - 12:00 Uhr

       14:00 - 17:00 Uhr

Do.: geschlossen

Fr.:  09:00 - 12:00 Uhr

Pfarrbüro Steinau


Di.: 13:30 - 17:30 Uhr