Herzlich WIllkommen

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Kath. Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit Steinau


Aktuelles

Bitte achten Sie auch wieder auf unsere wöchentlichen Vermeldungen. Vielen Dank


Gemeinsam beten vor Pfingsten

Klicke auf Bild oder Logo, um mehr zu erfahren.

Übertragung der Gebetsaktion:

Youtube, Radio Horeb, Radio Maria,

Bibel TV, EWTN

"Ein neuer Spirit": wir beten um Gottes guten Geist inmitten einer Zeit der Erschütterung.

Bischof Gerber ermuntert als Mitinitiator zur ökumenischen Online-Gebetsaktion „Gemeinsam vor Pfingsten“


Augsburg/Fulda (bpf). Kurz vor Pfingsten werden sich am Donnerstag, 28. Mai, von 19 bis 20.30 Uhr katholische, evangelische, orthodoxe und freikirchliche Christen aus dem deutschsprachigen Raum zu einem Online-Gebetstreffen verbinden. Dabei wird es vielfältige Beiträge aus verschiedenen Orten geben, unter anderem auch mit Bischof Dr. Michael Gerber und dem Gebetsteam Michaelskirche aus dem Bistum Fulda. Bischof Gerber betont: „Orte wie die wiederaufgebaute Frauenkirche in Dresden und die Wirkungsstätte von Bruder Klaus in Flüeli/Schweiz stehen zusammen mit der Michaelskirche in Fulda für Versöhnung und bieten sich an, um miteinander um den Geist der Einheit zu beten.“

„Hoffnung statt Angst, Sich-verstehen statt Zersplitterung: Wir brauchen heute neu den Geist von Pfingsten“, schreibt der Veranstalter auf der Aktionshomepage www.GemeinsamVorPfingsten.org. Auf dieser kann das zentrale Online-Gebetstreffen per Livestream verfolgt werden, aber auch auf Bibel-TV und Radio Horeb. Auf der Bistumsseite www.bistum-fulda.de wird es auch einen Link geben. „Außer persönlich am Webstream können natürlich auch kleine Gruppen unter Einhaltung der aktuellen Schutzmaßnahmen den Online-Gebetsabend gemeinsam z. B. vor einer aufgestellten Leinwand begehen und für sich ganz eigene Gestaltungselemente integrieren“, unterstreicht Thomas Bretz, Referent für Neuevangelisierung in der Abteilung Seelsorge des Bischöflichen Generalvikariats.

Außer den Beiträgen zur Eröffnung und zum Abschluss der Gebetsinitiative mit Bischof Gerber und dem Gebetsteam Michaelskirche wird eine Sequenz aus der getanzten Pfingstvesper eingespielt, einer innovativen Verkündigungsform aus dem Bistum Fulda: Zum Gesang einer Mädchenschola des Jugendkathedralchores unter der Leitung des Domkapellmeisters Franz-Peter Huber und dem Orgelspiel des Domorganisten Prof. Hans-Jürgen Kaiser bringen Tänzerprofis und Schülerinnen der Marienschule das Gebet zum Heiligen Geist zum Ausdruck. Aufbrüche aus den Glaubenswurzeln werden in modernem Bewegungsstil zur nächsten Generation getragen, wobei die Michaelskirche betend räumlich erschlossen wird. Die künstlerische Leitung hat die Tänzerin und Choreografin Dorothée Bretz aus Fulda.

Das Gebetsteam Michaelskirche, das seine Beiträge vor der Veranstaltung aufzeichnen wird, trifft sich seit Beginn der Coronakrise zu Gebet und Austausch mit Bischof Gerber und dem Rektor der Michaelskirche, Pfarrer Dr. Florian Böth, auch um neue Verkündigungsformate auszuprobieren und zu reflektieren. Information und Kontakt für die Mitwirkung des Bistums Fulda: Abteilung Seelsorge, Sachgebiet Neuevangelisierung, E-Mail: Thomas.Bretz@bistum-fulda.de, Anschrift: Postfach 1153, 36001 Fulda, Tel. 0661787-294, Fax: 0661/87-424.

 

Informationen zur Teilnahme an Gottesdiensten

Anlässlich der Öffnung im Kontext der Corona-Krise zum 09.05.2020 in unserer Pfarrei


Liebe Gemeinde!


Nun ist es wieder soweit und wir können vorsichtig und langsam unsere Kirchentüren für gemeinsame Gottesdienste öffnen.

Wir freuen uns sehr, dass nun die Zeit des Verbots öffentlicher Gottesdienste vorbei ist.

Um den Vorgaben des Schutzkonzeptes des Bistums Fulda und der Landesregierung Hessen Rechnung zu tragen, möchten wir Sie jedoch alle um Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis bitten, wenn vieles noch nicht in gewohnter Weise wiederaufgenommen werden kann.

Bitte bedenken Sie, dass insbesondere an den Wochenenden ein Besuch der Gottesdienste für alle Gemeindemitglieder unter den gegebenen Umständen noch nicht möglich sein wird.

Wir vertrauen auf Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme, dass im Wechsel jeder einmal zum Zuge kommen kann.


Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Ihr Pfarrer Samuel Rapu und das Seelsorgeteam


Unter der Rubrik Pfarrbrief finden Sie ein Extra-Blatt mit allen Informationen und der aktualisierten Gottesdienstordnung vom 09.05.-01.06.2020.

Für die Teilnahme:

 

  • Aufgrund der Abstandsregeln von mind. 1,5 m steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen in den Kirchen zur Verfügung.
  • Die Teilnahme an den Vorabendmessen und Sonn- und Feiertagsgottesdiensten erfolgt über „Eintrittskarten".
  • Diese werden in der vorhergehenden Woche in der betreffenden Kirche in einem Körbchen zur Abholung ausgelegt. Für Kleinkinder in Begleitung der Eltern wird keine gesonderte Karte benötigt, alle anderen Besucher benötigen eine eigene Karte.
  • Bitte achten Sie auf die dazu ausliegenden Hinweise und Erklärungen.
  • Die Platzvergabe erfolgt nur einzeln. Maximal zu zweit nebeneinandersitzen dürfen Personen aus einem Haushalt.
  • Für die Werktagsgottesdienste versuchen wir es zunächst ohne „Eintrittskarten".
  • Bedenken Sie, dass es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt und viele Gläubige den Wunsch haben, wieder an einer Hl. Messe teilzunehmen.
  • Der Bischof hat bis auf Weiteres die Dispens von der Sonntagspflicht erteilt für alle, die keine Möglichkeit haben eine Hl. Messe besuchen zu können.

Das gesundheitliche Wohl der Besucher genießt auch für uns oberste Priorität. Alle Empfehlungen hinsichtlich Hygiene und Sicherheitsvorschriften werden selbstverständlich in allen Kirchorten eingehalten, insoweit wird auch um Ihre Unterstützung und Mithilfe gebeten.

Konkret ist folgendes zu beachten:


  • Fühlen Sie sich gesund? Teilnehmern mit
    Erkältungssymptomen kann leider kein Zutritt gewährt werden.
  • Bitte bringen Sie ihr eigenes Gotteslob von zu Hause mit.
  • Mund-Nasen-Schutz kann – auf Wunsch – getragen werden.
  • Bitte achten auch Sie vorher auf gründliche Hygiene, insbes. Händewaschen, Niesen in die Armbeuge etc.
  • Seien Sie bitte bis spätestens 10 Minuten vor Gottesdienstbeginn vor Ort, damit wir nicht in Stresssituationen geraten.
  • Beachten Sie bitte immer die Anweisungen unseres Ordnungspersonals.
  • Es gelten immer und überall die bekannten Abstandsregeln von 1,5 m.
  • Die Besonderheiten im Ablauf des Gottesdienstes (Kommunionempfang/Gang zur Kommunion) wird vor Ort jeweils der Pfarrer erläutern.
  • Die Kollekte wird an den Ein- und Ausgängen mit einem Korb erbeten.
  • Es kann kein Friedensgruß gegeben und keine Mundkommunion empfangen werden.
  • Der Kommunion-Dialog „Der Leib Christi" – „Amen" wird nicht einzeln, sondern vor Beginn gemeinschaftlich gesprochen.
  • Die Toiletten und Gemeinschaftsräume in den Kirchen bleiben geschlossen.
  • Es dürfen sich keine Gruppen vor, in und um die Kirchen bilden. Halten Sie bitte immer den Abstand ein.
  • Bitte achten Sie auch auf angebrachte Hinweisschilder und Aushänge.  

 

Bislang waren zu Beginn vieler Gottesdienste noch Plätze frei.
Zum Teil lag dies auch daran, dass Besucher zuvor mitgenommene und sodann nicht benötigte Karten bei Betreten wieder zurückgelegt haben. Wir möchten Sie daher eindringlich bitten, nur so viele Karten mitzunehmen, wie sie auch wirklich benötigen. 
Bitte helfen Sie mit, dass in gegenseitiger Rücksichtnahme jedem einmal die Möglichkeit gegeben werden kann an einer Hl. Messe teilzunehmen. 


Wir DANKEN Ihnen allen von Herzen für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.
So hoffen wir, diese Zeit gut mit Ihnen allen zusammen überstehen zu können und freuen uns sehr auf das WIEDERSEHEN.

GOTT SEGNE SIE UND IHRE FAMILIEN.


Danke
für Gebet, für Hilfe und
für jedes Lächeln.

Schön, dass es Dich gibt!


Liebe Gemeinde! Liebe Besucher unserer Homepage!

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen, wir haben unsere Internetseite etwas umgestaltet. Sie soll so übersichtlicher und informativer werden. Wir möchten damit ein größeres Angebot für Sie bereitstellen. 


Doch ganz so neu ist das, was dahinter steckt, nicht. Sicherlich werden Sie das ein oder andere wiederentdecken. In den letzten Wochen hatten wir begonnen, Ihnen die Zeit der uns fehlenden Gemeinschaft etwas dadurch abzumildern, indem wir Ihnen über diesen Weg des Internets aktuelle Informationen, Impulse, Meditationen, Gebete und Links bereitgestellt haben.  
Um dies nun etwas ausbauen zu können und es trotzdem noch übersichtlich gestalten zu können, befinden sich nun zwei Bereiche, die Ihnen vielleicht schon vertraut sind, als eigener Navigationspunkt im oberen Bereich der Homepage. 

Für unsere Kinder hatten wir begonnen ein eigenes Angebot aufzubauen. 

So ist für Euch liebe Kinder nun ein ganz eigener Bereich entstanden. Ihr findet ihn oben in der Navigationsleiste unter "Für unsere Kinder". Dort ist nun viel mehr Platz und ihr könnt gerne auch selbst dabei mitwirken und Vorschläge und Initiativen dazu einreichen.

Auch möchten wir mit Ihnen weiterhin "Gemeinsam Kirche Leben". Die neue Rubrik "Kalenderblatt" ist ebenfalls so gestalten, dass die Informationen und Links auch über den jeweils aktuellen Sonntag hinaus noch zur Verfügung stehen können. Ab dem Zeitpunkt der "Drei heiligen Tage" beginnend mit Gründonnerstag haben wir die bisherigen Veröffentlichungen für Sie sichern können. Leider sind die davor erstellten Tage und Feierlichkeiten nicht mehr vorhanden. 

Wir wünschen Ihnen und Euch, liebe Kinder, viel Spaß und Freude beim Stöbern auf unserer neu gestalteten Internetseite. 

Ihr/Euer Redaktionsteam 


Kinderseite:

Diesen Bereich findet Ihr nun unter der neuen Rubrik im oberen Navigationsbereich

Für unsere Kinder

Eine neue Seite nur für Euch liebe Kinder. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei und würden uns sehr freuen, wenn Ihr hin und wieder auch Eure Ideen und Beiträge an uns sendet. Wir stellen dies dann gerne für Euch ein. 


Kalenderblatt - Gemeinsam Kirche Leben

Diesen Bereich finden Sie nun unter der neuen Rubrik im oberen Navigationsbereich

Kalenderblatt

Alles, was Sie von diesem Platz aus schon kennengelernt und vielleicht auch schätzen gelernt haben, finden Sie nun dort. Zu jedem Sonntag und zu jeder Zeit des Kirchenjahres aktuelle Informationen,  Impulse, Meditationen, Gebete und Anregungen für die Feier des Glaubens in Kirche und Familie. 


Die Kirchen in unserer Pfarrei sind tagsüber immer geöffnet

(Bildquelle: Raum für Gott - privat)
(Bildquelle: Raum für Gott - privat)

Jeder Christ darf die Möglichkeit erhalten zu beten und in Stiller Anbetung vor dem Allerheiligsten zu verweilen.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, zu den Gottesdiensten in unserer Pfarrei zu kommen, dann beten Sie in Ihren Familien - als Hauskirche - und feiern Sie gemeinsam an den Fernsehern und Radiogeräten oder über das Internet die Heilige Messe mit. 

Gott hört und sieht unsere Not. 


Ihr Pfarrer Samuel Rapu  

Möglichkeiten der Mitfeier von Gottesdiensten über Radio und Fernsehen sowie über das Internet:

(Bildquelle: Hauskirche - privat)
(Bildquelle: Hauskirche - privat)
 

Gottesdienstübertragungen im Internet aus Fulda (über YouTube):
Homepage des Bistums Fulda - Startseite 

Auf der Seite des Bistums besteht die Möglichkeit Gebetsanliegen per E-Mail zu schreiben, den Impuls am Abend nachzuhören und andere ermutigende Beiträge, die uns in dieser Zeit ein Gemeinschaftsgefühl schenken möchten. 

Tägliche Übertragung der Hl. Messe und Abendgebet bietet im Internet auch die Innenstadtpfarrei Fulda an:
weitere Gottesdienstangebote im Internet 

Bonifatius-TV im Internet Bonifatius-TV

EWTN - Katholisches Fernsehen  https://www.ewtn.de/
Empfangsmöglichkeiten    Live im Internet 

K-TV - Katholisches Fernsehen  https://k-tv.org/
Empfangsmöglichkeiten   Live im Internet

BibelTV - Christliches Fernsehen https://www.bibeltv.de/
 Empfangsmöglichkeiten   Live im Internet

Radio Horeb - Katholischer Radiosender https://www.horeb.org/
Empfangsmöglichkeiten  Live im Internet

Domradio in Köln im Internet   domradio

 

PRESSEMITTEILUNGEN des Bistums

Öffnung der Gottesdienste im Kontext der Corona-Krise Schon bald wieder öffentliche Gottesdienste - unter Auflagen - Bischof würdigt kreative Initiativen

Fulda (bpf). Die hessische Landesregierung hat die Lockerung der bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ab 1. Mai in Aussicht gestellt, um das religiöse Leben, insbesondere die Feier von Gemeindegottesdiensten, in den Kirchen wieder schrittweise zu ermöglichen. Dies wird in naher Zukunft unter Auflagen und einer zahlenmäßigen Begrenzung möglich sein. Dazu müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen im Bereich der Hygiene eingehalten werden, um die Corona-Pandemie weiterhin einzudämmen. 


Der Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber begrüßt die in Aussicht gestellten Lockerungen. „Für viele Gläubige war es eine sehr schmerzvolle Erfahrung, über Wochen und insbesondere über die Ostertage nicht an den Gottesdiensten in den Kirchen teilnehmen zu können. Gleichwohl ist die künftige Regelung, insbesondere die notwendige zahlenmäßige Begrenzung der Mitfeiernden, mit neuen Herausforderungen verbunden. Gerade die Verantwortlichen vor Ort werden bei der Umsetzung mit vielen Fragestellungen konfrontiert werden. Dabei geht es nicht nur um praktische Regelungen. Wesentlich ist die Frage, wie können wir Gottesdienste feiern in einer Haltung der Solidarität zwischen jenen, die jetzt wieder in die Kirchen kommen, und denjenigen, die das nicht können? Dies muss gut vorbereitet sein.“ So muss ein Schutzkonzept entwickelt werden, dass für die jeweilige Situation vor Ort adaptiert werden kann. Daher hat der Bischof eine Arbeitsgruppe mit der Erstellung genauer Regelungen für die Öffnung der Gemeindegottesdienste beauftragt. 


Angesichts der knappen Zeit auch wegen des Maifeiertages und der aufwendigen Vorbereitung ist eine Umsetzung vor Montag, 4. Mai, nicht realisierbar. Im Hinblick auf Gottesdienste im Freien und Prozessionen werden zu gegebener Zeit ebenfalls Maßnahmen bekanntgemacht, wobei davon auszugehen ist, dass Prozessionen in der üblichen Form bis auf Weiteres nicht stattfinden können. 


„Mir ist es wichtig, in diesem Zusammenhang die vielen kreativen Initiativen zu würdigen, die sich in dieser für uns alle schwierigen Zeit gebildet haben, um das Glaubensleben aktiv zu gestalten – seien es gestreamte Gottesdienste, Feiern in Hausgemeinschaften, konkret gelebte Nachbarschaftshilfe und weitere Zeichen der Solidarität“, unterstreicht Bischof Gerber. So wird auch das Streamingangebot der Sonntagsmesse mit dem Bischof aus der Michaelskirche vorerst weitergeführt. 


Pressemitteilung auf der Homepage des Bistums


Brief und Mitteilungen des Bischofs zur teilweisen Öffnung der Gottesdienste


 

Informationen unseres Bischofs Dr. Michael Gerber:

„Aufgrund der eingetretenen Lage dispensiert Bischof Dr. Gerber von der Pflicht zur Teilnahme an der sonntäglichen bzw. feiertäglichen Eucharistiefeier und verweist auf die Möglichkeiten zur Mitfeier von Gottesdiensten über Radio, Fernsehen und Internet. In den kommenden Tagen werden zudem auch Anregungen für häusliche Feiern erstellt und verbreitet. Geplant sind auch Impulse über die Homepage des Bistums.“

 

„Bischof Gerber dankt allen Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die durch die eingetretene Situation in besonderer Weise herausgefordert sind. Er wünscht ihnen die Kraft des Heiligen Geistes, insbesondere wenn es darum geht, Notleidenden, Kranken, Sterbenden und Trauernden beizustehen.“

 
Videobotschaft des Bischofs:

Reaktion des Fuldaer Bischofs Dr. Michael Gerber auf das Coronavirus


Informationen des Bistums:
Hinweise zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Virus COVID-19

Eigens vom Bistum eingerichtete Website mit weiteren Informationen und Handreichungen:  www.kirche-corona-bistum-fulda.de

 

Künftige Termine in unserer Gemeinde:

Bitte beachten Sie:

Leider können aufgrund der Sicherheitsvorschriften des Landes Hessen und der Schutzvorschriften unseres Bistums keine Veranstaltungen, Treffen außerhalb von Gottesdiensten angeboten werden. 

Wir halten Sie auf dem Laufenden und informieren Sie, sobald Änderungen eintreten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Vermeldungen:

Vermeldungen für das Wochenende 23. und 24. Mai 2020

 

In unserer Gemeinde ist Frau Antonia Otto im Alter von 89 Jahren verstorben. Frau Otto war in Steinau wohnhaft. 
Schließen wir Frau Otto und alle Verstorbenen in unser Gebet mit ein. 

 

Für die Pfingstgottesdienste liegen wieder Karten in den Kirchen aus. 

 

Aufruf unseres Bischofs Dr. Michael Gerber zur Pfingstaktion von Renovabis-Kollekte während der Corona-Pandemie:

Liebe Schwester und Brüder!

Wegen der Corona-Krise kann die übliche Kollekte in den Gottesdiensten am Pfingstsonntag für unser Hilfswerk Renovabis in diesem Jahr nur eingeschränkt gehalten werden. Wir Bischöfe bitten Sie, unserem Aufruf Beachtung zu schenken und die Kollekte großzügig zu unterstützen. Gegebenenfalls finden Sie in den Kirchen auch einen Opferstock mit der Aufschrift „Spenden für Renovabis“ oder kennzeichnen einen Briefumschlag mit „Spende für Renovabis“ bzw. verwenden die ausgeteilten Spendentüten, die Sie in einem Opferstock oder in den Briefkasten des Pfarramtes einwerfen können.

 

In unseren Kirchen liegen die Spendentüten auf einem extra ausgewiesenen Platz zum Mitnehmen bereit.

 

Aktuelle Informationen zum Herunterladen, Ausdrucken oder Anhören:

Unsere aktuellen Pfarrbriefe für Sie

Logo

Unser Lied des Monats

Lied des Monats - Orgel Ulmbach

Messdienerplan für Steinau

Messdiener Steinau

Messdienerplan für Ulmbach

Messdiener Ulmbach
 

Taizé Fahrt 2020

Klicke auf das Plakat, wenn Du mehr über Taizé erfahren möchtest. 



Sei dabei - In Taizé! 

Erlebe den Glauben mit vielen Jugendlichen weltweit!



Anmeldungen sind mit diesem Formular möglich: 

Anmeldungen bitte bis 31.05.2020 unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Anschrift und Telefonnummer an die Pfarrbüros oder an Frau Beate Jobst.


Weitere Informationen und ein Anmeldeformular erhalten Sie mit diesem Flyer:

 

Unser Gemeindeleben in Bildern:

(Quellen Bilder und Texte: privat)

Kommunionhelfer Werner Czech und Silke Möller mit Pfr. Dr. Rapu in der Kirche Uerzell
Kommunionhelfer Werner Czech und Silke Möller mit Pfr. Dr. Rapu in der Kirche Uerzell

Einführung und Vorstellung der neuen Kommunionhelfer unserer Pfarrei

Am Samstag, dem 7. März 2020 wurden Herr Czech und am Sonntag, dem 8. März 2020 Frau Möller in Ihren Dienst als Kommunionhelfer eingeführt.

Sie sind nach den Bestimmungen des Bistums Fulda von Bischof Dr. Michael Gerber für diesen Dienst in unserer Pfarrei beauftragt.  

Herr Czech wird dieses Ehrenamt vorwiegend in der Kirche Ulmbach und Frau Möller in Uerzell ausüben.



Die Ordnung für die Beauftragung und den Dienst eines Kommunionhelfers im Bistum Fulda:

Zum Thema Liturgie:

Möchten Sie mehr erfahren über den liturgischen Dienst und die liturgische Ordnung?

Dazu erscheint jährlich im Bistum Fulda das Direktorium. Es ist die kirchliche Ordnung der Liturgie für die Feier des Stundengebetes und der hl. Eucharistie. Es ist erstellt nach dem Allgemeinen Römischen Kalender (Generalkalender) in Verbindung mit dem Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet und dem Diözesankalender für die Diözese Fulda. Es enthält die wichtigsten kirchenamtlichen Bestimmungen zur Ordnung und Feier der Liturgie und gibt an, welche liturgische Feier an jedem Tag des Jahres gefeiert wird bzw. werden kann.
Näheres zum Thema Kommunion und Kommunionempfang finden Sie ab Seite 80.

 

Seniorenfasching am 18.02.2020 in der Gaststätte "Zur Blauen Taube" in Uerzell mit einem bunten Programm unter Mitwirkung unserer Kindergruppe "GoKi's"


Impressionen von der 1. Segensfeier für Ehepaare mit anschl. Candle-Light-Dinner "Miteinander wachsen" am 15.02.2020 in Uerzell:

Segensfeier für Ehepaare

Herzlichen DANK an alle Mitwirkenden, an das Team der Gaststätte "Zur Blauen Taube" und alle teilnehmenden Ehepaare für einen unvergesslichen Abend.

16 Paare hatten sich im Vorfeld angemeldet.

Fackeln umsäumten den Weg zur Kirche. Der Innenraum war mit Kerzen beleuchtet und wunderschön mit vielen kleinen Details geschmückt. Diese romantische Atmosphäre wurde von leiser Instrumentalmusik unterstrichen. In der Segensfeier, welcher Pfr. Rapu vorstand, bekräftigten die Ehepaare noch einmal das Sakrament, welches sie sich zum Zeitpunkt ihrer Trauung gegenseitig spendeten und spürten dem Thema des Abends "Miteinander wachsen" nach.

Das anschließende Candle-Light-Dinner wartete mit weiteren Anregungen und Impulsen zu einer "Zeit zu zweit" auf und fand seinen Abschluss in gemütlicher Geselligkeit in der Gemeinschaft. 

Nicht zuletzt noch einmal herzlichen DANK an unser Gastehepaar Susanne und Stefan Schneider aus Neuhof, die uns Inspirationen für eine "Zeit zu zweit" boten. Für alle Interessierten, die das gerne vertiefen möchten, hier der Link zur  Internetseite der Ehekurse "Zeit zu Zweit" in Neuhof:

 

Bilder unseres Dankgottesdienstes mit anschließendem Empfang für unsere ehrenamtlichen Helfer/innen am 18.01.2020:

 

Der Seniorenkreis St. Paulus begrüßt das neue Jahr 2020 unter Anleitung von der Sitztanzleiterin Sylvia Mätzel beschwingt und fröhlich

 
 
 

Ab 25. Mai 2018 gelten die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) sowie die Neufassung des Kirchlichen Datenschutzrechts.


Aus diesem Grunde werden ab diesem Tag auf unseren Homepages keine Fotos mehr veröffentlicht, auf denen Personen zu sehen sind, von

denen keine Einverständniserklärung vorliegt. 


Wir bitten um Verständnis.


 

Evangelium des Tages

 

Caritas MKK

h

Glockengeläut Ulmbach

Glocke 1 "Maria" -  Ton es1 -
Glocke 2 "Petrus" - Ton as1 -
Glocke 3 "Bonifatius" - Ton b1 -
Glocke 4 "Totenglocke" - Ton c2 -
Glocke 5 "Erlöser" -  Ton es2 -
Glocke 6 "Wendelin" -  Ton f2 -

Läutemotiv: Sechsstimmiges erweitertes Westminster

Das Ulmbacher Glockengeläute wurde aufgenommen von Herrn Niklas Grob aus Bieber

 

Sozialdienst Katholischer Frauen

 

Bildungshaus Salmünster

 

Kontakt

Pfarrbüro Ulmbach

Katholisches Pfarramt

An der Kirche 14

36396 Steinau - Ulmbach


Tel.:  06667 - 458

Fax:  06667 - 918845


E-Mail:     heilige-dreifaltigkeit-steinau@

                pfarrei.bistum-fulda.de

Pfarrbüro Steinau

Katholisches Pfarramt

Spessartblick 2 a

36396 Steinau an der Straße


Tel.:  06663 - 379

Fax:  06663 - 911894


E-Mail:    heilige-dreifaltigkeit-steinau@

               pfarrei.bistum-fulda.de

 

Öffnungszeiten

Pfarrbüro Ulmbach


Mo.: 09:00 - 12:00 Uhr

        14:00 - 17:00 Uhr

Di.:  geschlossen

Mi.:  09:00 - 12:00 Uhr

       14:00 - 17:00 Uhr

Do.: geschlossen

Fr.:  09:00 - 12:00 Uhr

Pfarrbüro Steinau


Di.: 14:00 - 16:00 Uhr